Sicheres Skaten in Zeiten von Corona

Liebe Gäste,

eure Gesundheit und die unserer Mitarbeiter liegen uns sehr am Herzen. Damit die Skatehalle ein sicherer Ort für alle bleibt halten wir uns sehr streng an die Hygiene- und Abstandvorschriften zur Corona-Prävention.

Die Workshops werden daher bis auf weiteres auf 10 Teilnehmerinnen pro Raum bzw. Abschnitt begrenzt. Vorherige Anmeldung per Online-Ticketsystem oder E-Mail mit der Angabe aller erforderlichen Kontaktdaten ist zwingend notwendig.

Der öffentliche Betrieb wird bis auf weiteres auf maximal 30 Skaterinnen begrenzt. Einschließlich aller Zuschauerinnen und Mitarbeiterinnen dürfen sich maximal 50 Personen zeitgleich in der Haupthalle aufhalten. Zuschauer und Skater müssen dabei angemeldet sein. Hierzu werden die beschlossenen Maßnahmen im Vorfeld von unserem Personal weitergegeben, um so einen geregelten Ablauf gewährleisten zu können.

Alle Gäste sowie Mitarbeiter*innen haben die Hygiene- und Abstandsbestimmungen jederzeit innerhalb der Skatehalle einzuhalten. Entsprechende Informationen sind an zentralen Stellen in ausreichender Anzahl ausgehängt und müssen auch pro Teilnehmer in der Einverständniserklärung unterschrieben werden. Das Ablegen des Mund- und Nasenschutzes ist Mitarbeitern nur am eigenen Büro-Arbeitsplatz gestattet.

Beim Einlass in die Skatehalle muss ein Mund- und Nasenschutz getragen werden. Während der sportlichen Aktivität kann der Mundschutz abgenommen werden. Bei sonstigem Aufenthalt in der Halle (zum Beispiel beim Toilettenbesuch) muss dieser wieder aufgesetzt werden.

Um euch auch in Zeiten von Corona ein sicheres Skaten in der Skatehalle zu gewährleisten haltet die Regeln bitte unbedingt ein! Unser vollständiges Hygienekonzept steht außerdem zum Download für euch bereit.

Bitte bleibt gesund!

Euer Team der Skatehalle Berlin