Umbau der Skatehalle Berlin – What’s ABD

Kennt ihr das Sprichwort: „Wenn dir jemand eine Zitrone gibt, mach Limonade draus?“ Die Zitrone ist in diesem Falle die alles dominierende Corona-Pandemie, welche uns nun schon eine gefühlte Ewigkeit begleitet. Noch dazu handelt es sich hierbei um eine besonders saure und überaus ungenießbare Zitrone, wenn man so will.

Auch weiterhin dürfen wir die Skatehalle Berlin also aufgrund der hohen Zahl der Neuinfektionen nicht regulär öffnen. Eingeschränkte Angebote der Jugendarbeit und die Trainingssessions der Profisportler finden, in Abstimmung mit der Senatsverwaltung bekanntermaßen weiter statt.

Um auf die Limonade zurück zu kommen, die haben wir, in Form von umfassenden Renovierungsarbeiten, quasi selbst ausgepresst und so versucht die Zeit des Lockdowns bestmöglich zu nutzen. Hierzu zählt u.a. der neue Außenskatebereich im Hof der Skatehalle, der Skatekurse mit mehreren Kids unter freiem Himmel möglich macht. Eine überdachte Minirampe haben wir, in freudiger Erwartung auf baldige Sessions mit leckerem BBQ und kühlem Bierchen, ebenfalls mit dazu gepackt.

Aber dieser Streich war sozusagen nur das erste Limonaden-Glas. Die fleißigen Skatehallen-Bienchen haben nämlich gleich mehrere Fässer mit der süßen Brause gefüllt und das ganze Gelände auseinandergenommen.

Der Street-Parcours wurde komplett gestrichen und in Zusammenarbeit mit unserem Partner VANS Skateboarding neu gebrandet. Auch ein freshes „Jersey Barrier“ ist dank den DRK Kliniken Berlin hinzugekommen. Ein weiteres Obstacle hat VANS noch in Petto. Und Leute, man glaubt es kaum, aber die Bowl bekommt ein neues Dach. Man kann dort also nun auch bei Regen skaten und auch im Winter wird sie nun nicht länger zur ungewollten Eislaufbahn.

Weiter ging es mit neuen Räumen für die Jugendarbeit, zusätzlichen Büros und Aufenthaltsräumen, der neuen Workshop-Area supported by Blue Tomato, barrierefreien Toiletten, und und und. Wer es ganz genau wissen mag scrollt weiter runter zur detaillierten Liste der bisherigen Bauarbeiten.

Irgendwann geht’s wieder los Leute. Und dann sind wir bereit. Stay healthy!

Euer Team der Skatehalle Berlin

Umbau der Skatehalle Berlin

ABD

– Neugestaltung der Skatehalle (grafisch): in Zusammenarbeit mit VANS – innen & aussen

– Drop In e.V. Projektraum für Jugendarbeit: Rückbau von Einbauten, Optimierung der Platzverhältnisse, Rückbau der Küche, Streichen

– Haus 23: Dachgeschoss ausgebaut (Trockenbauwände, Türe, Verlegen von Trittschalldämmung und Teppich, Verputzen / Malen) für 2 Räume (davon 1 x Tonstudio)

– Betonhausen: Einrichten einer Küche mit Gaskochfeld, Abzugshaube und Lagermöglichkeiten

– Betonhausen: Streichen der Wände, Verlegen von Trittschall und Laminat für Aufenthaltsraum

– Trainerraum: Neue Gestaltung des Trainerraums (inkl. Lagermöglichkeit für Skateboards, Helme, Schoner), Streichen der Wände und des Bodens, neue Möbel, neue Beleuchtung

– Flur zwischen Halle und Haus 23: Wände und Boden neu gestrichen, neue Beleuchtung

– Vorraum: Wände und Decke neu gestrichen, neuer Boden Laminat, Graffiti an Wand (durch Praktikanten)

– Büro Workshops: neu gestrichen, neuer Laminatboden

– Büro: Neues Büro für GL (neuer Boden, Streichen, neue Beleuchtung, neue Tische, neue Möbel inkl. Sitzgruppe)

– Cube 1: Neuer Lagerraum inkl. „Zwinger“, neue Elektrik inkl. Beleuchtung, neue Regale für Lageroptimierung

– Cube 1: Neues Büro inkl. Trockenbau, Verputzen der Wände, Streichen, neuer Laminat Boden inkl. Schmutzleisten, neue Beleuchtung (Decken- und Wandlampen)

– Cube 1: Einziehen eines Zwischenbodens für Lagerung von Materialien – OSB-Platten / Regalsysteme

– Bowl: Putzen der Bowl, erste Ausbesserungsarbeiten, neues Licht, Reparatur des baufälligen und wasserdurchlässigen Dachs

TBD oder work in progress

– Cube 2: Ausbau der bestehenden Fläche in neue Seminarräume inkl. Einbau Fenster, Trittschall, Boden, Wände, Elektrik, Beleuchtung, evtl. Zugang zum Dach (tbd)

– Treppenhaus Cube: Ausbessern der Treppenstufen, Konservieren der Wände, neue Wand- und Deckenbeleuchtung

– Haus 23: Rückbau der bestehenden Küche, Optimierung der Räumlichkeiten, kleinere Ausbesserungsarbeiten

– Bowl: Streichen der Bowl (in Zusammenarbeit mit VANS), Reparatur des Dachs (in Zusammenarbeit mit Fachfirma)

– Café / Shop: neues Konzept für Café und Shop, Umbau / Optimierung (in Zusammenarbeit mit externen Partnern, u.a. Blue Tomato)

Kommentar verfassen