Youth work

Hier findet Ihr alle Angebote, die es in den Räumen von Drop In und der Skatehalle noch gibt, wenn Ihr mal nicht auf dem Board steht.

Die Hausaufgabenhilfe und weitere Freizeitangebote von Drop In e.V. findet wieder in vor Ort statt!
Alle Infos dazu findet ihr unten unter „offener Jugendtreff“.

Bitte beachtet, dass auch bei Drop In die 3G Regel gilt. Ihr müsst also entweder getestet, geimpft oder genesen zu uns kommen. Wer regelmäßig in der Schule getestet wird, benötigt keinen tagesaktuellen Covid-Test.
Denkt ausserdem an eure medizinische Maske und haltet wenn möglich Abstand zu anderen Personen um euch und eure Mitmenschen zu schützen!

Youth Work

Deutschkurs für Sprachlernende

Dienstags und Donnerstags,  14:30 – 16:30 Uhr

Kostenfrei

Mit Anmeldung: klein@dropin-ev.de

Drop In e.V. bietet wieder einen kostenlosen Deutschkurs am Nachmittag an.
Zwei Mal pro Woche – jeden Dienstag und Donnerstag – können Sprachlernende mit uns Deutsch lernen.

Der Kurs richtet sich primär an die Sprachniveaus A1/ A2, jedoch können auch Jugendliche anderer Sprachniveaus teilnehmen. Wir werden versuchen, für alle Teilnehmer:innen die passende Unterstützung zu finden.

Dieses Sprachförderangebot wird gefördert vom Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg im Rahmen des Integrationsfonds.

Skatehalle Berlin, Revaler Strasse 99, 10245 Berlin, Deutschland
Offener Jugendtreff

Jeden Montag bis Freitag, ab 15:00 Uhr

Kostenfrei

Ohne Anmeldung

Langeweile nach der Schule? Dann besucht uns im Jugendclub von Drop In und Skatehalle Berlin! Hier könnt Ihr Euch von Montag bis Freitag ab 15:00 Uhr ein bisschen Abwechslung von eurem Alltag gönnen. Mit im Programm sind die tägliche Hausaufgabenhilfe von 15:00-17:00 Uhr und regelmäßige Freizeitangebote, wie z.B. Skate-Sessions für Anfänger:innen und Fortgeschrittene in der Skatehalle oder Kunst-Workshops. Ihr könnt entweder an der Hausaufgabenhilfe und den Freizeitangeboten teilnehmen, die wir uns jede Woche für und mit Euch zusammen ausdenken, oder einfach zum Chillen vorbeikommen, wenn Ihr einen Tapetenwechsel braucht. Unsere Playstation, die neue Miniramp, Tischtennisplatte und Co. dürft ihr hierbei kostenfrei nutzen. Ihr habt neue oder andere Ideen, den Jugendclub und eure Freizeit zu gestalten oder ein eigenes Projekt zu starten? Sprecht unser Team vor Ort einfach darauf an, wir freuen uns auf eure Vorschläge!

-> auf Anfrage ggf. auf arabisch

 

Angebote des Offenen Jugendtreffs werden gefördert vom Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin sowie von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Skatehalle Berlin, Revaler Strasse 99, 10245 Berlin, Deutschland
Sprechcafé – Deutsch lernen leicht gemacht

Hast du Lust, Deutsch in entspannter Atmosphäre zu lernen? Ohne Arbeitsblätter und Grammatikunterricht, stattdessen durch normale Gespräche so wie im Alltag?

Dann komm zu unserem Sprechcafé. Hier lernen wir Deutsch, indem wir zusammen Tee trinken, Eis essen, uns unterhalten und Spiele spielen.

Das Sprechcafé findet von Mo – Fr von 15-17 Uhr statt.

Wenn du vorbeikommen möchtest, schreib uns vorher eine kurze Nachricht über Instagram oder an die Email: info@dropin-ev.de

Das Projekt Sprechcafé wird gefördert vom Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg im Rahmen des Integrationsfonds.

Skatehalle Berlin, Revaler Strasse 99, 10245 Berlin, Deutschland
Surf & Skate Camp

Oster-/ Sommer-/Herbstferien

Alter: 12-16 Jahre

Level: Skateerfahrung

Mit Anmeldung: surfskate@dropin-ev.de

Skaten und Surfen in Berlin – auf der Suche nach den besten und beliebtesten Skateparks und Street Spots in Berlin und Umgebung fahren wir mit euch durch die Hauptstadt, verbessern dabei unsere Skate-Skills und machen im Wellenwerk erste Schritte auf einem Surfboard. Auf dem Programm stehen Berliner und Brandenburger Skateparks, aber auch Streetspots oder die Skatehalle.

Highlight der Woche ist der Besuch im Wellenwerk, in dem wir gemeinsam die ersten Schritte auf dem Surfboard machen und praktisch und theoretisch Surfen lernen. Je nach Ablauf der Woche sind auch andere Freizeitaktivitäten geplant, wie bspw. Griptape-Art, Ausflüge zu Seen/ Schwimmbädern, Filmsessions, usw.

Für dieses Jahr sind leider keine Plätze mehr frei. Wir freuen uns aber schon auf eure Anmeldungen für das nächste Surf & Skate Camp!

Das Projekt findet in Kooperation mit dem Wellenwerk statt.

Skatehalle Berlin, Revaler Strasse 99, 10245 Berlin, Deutschland
Lernbrücken

Bei den LernBrücken werden Kinder und Jugendliche individuell im Schulalltag, insbesondere beim (häuslichen) Lernen begleitet und aktiv unterstützt. Die Corona-Pandemie hat den Alltag von Schüler:innen stark verändert. Den schulischen Anforderungen gerecht zu werden, ist unter aktuellen Umständen keine einfache Aufgabe für Schüler:innen. Unser Angebot findet überwiegend digital statt und umfasst u.a. tägliche Unterstützung im Homeschooling, Hausaufgaben- bzw. Nachhilfe im Nachmittagsbereich und Sprechstunden für Schüler:innen und Erziehungsberechtigte. Ergänzt wird das Bildungsangebot – wenn die aktuellen Verordnungen dies erlauben – durch verschiedene Freizeit- und Sportaktivitäten, wie z.B. Kunst- und Kreativworkshops oder Skateboard-Workshops.
Die Teilnahme am Programm ist freiwillig und läuft in Kooperation mit Berliner Schulen. Wir möchten mit den LernBrücken ein Umfeld schaffen, in dem sich die Teilnehmer:innen wohl fühlen und wir aus eigenem Antrieb gemeinsam lernen können. Durch das Erfahrbarmachen von persönlichen Stärken und der eigenen Handlungsfähigkeit, möchten wir junge Menschen in wichtigen Entwicklungsphasen unterstützen und stärken.

LernBrücken ist ein Programm der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung, gefördert durch die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie des Landes Berlin. Das Projekt läuft seit April 2020 und findet vorerst bis Juni 2021 statt.

Skatehalle Berlin, Revaler Strasse 99, 10245 Berlin, Deutschland
Ferienschulen

Oster-/Sommer-/Herbstferien

Kostenfrei

Mit Anmeldung: ferienschule@dropin-ev.de

In den Oster-, Sommer- und Herbstferien führen wir das Programm „Berliner Ferienschulen“ durch, in dem wir Sprachförderung mit aktiver Freizeitgestaltung kombinieren.

Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 13 bis 27 Jahren haben dabei die Möglichkeit, ihre Deutschkenntnisse auszubauen, ihre Fähigkeiten in neuen und bereits bekannten Tätigkeiten zu verbessern und so auch neue Berufsperspektiven zu entdecken sowie Berlin als ihren neuen Lebensort zu erkunden.

Neben Deutschunterricht für verschiedene Sprachniveaus bieten wir ein vielfältiges Angebot mit Film-, Kunst- und Designworkshops, Skateboard-Sessions sowie interessanten Ausflügen in ganz Berlin.

Alle Informationen zum Programm findet Ihr auf der Webseite der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS).

Skatehalle Berlin, Revaler Strasse 99, 10245 Berlin, Deutschland
Home is where your board is „YOUTHWORK SESSION“

Jeden 1. und 3. Montag 17:00 – 19:00 Uhr

Alter: 12 – 21 Jahre

Level: Fortgeschrittene (1. Montag) / Beginner (3. Montag)

kostenfrei

Mit Anmeldung über instagram @dropinberlin oder vor Ort

Das Projekt „Home Is Where Your Board Is“ von Drop In e.V. richtet sich vor allem an junge Menschen mit Benachteiligung, wie z. B. Geflüchtete, Menschen mit körperlichen Einschränkungen oder Jugendliche aus sozialen Brennpunkten. In dem Projekt nutzen wir die Jugendkultur Skateboarding, um die jungen Menschen mit einer gemeinschaftsstiftenden Aktivität zusammenzubringen und kulturelle Unterschiede als Chance zu betrachten. Jeden Montag kommen wir dafür in einer betreuten Skate-Session & Hangout zusammen. Unterrichtet wird u.a. auch von den Mitgliedern des Drop In Skate-Teams. Auch Jugendliche aus den umliegenden Kiezen sind herzlich eingeladen mitzuskaten. Erstes Projekthighlight war unser Special zum World Women’s Day 2021. Besonders motivierte Teilnehmer:innen können sich im Rahmen des Projekts übrigens auch zur Nachwuchs-Coaches ausbilden lassen!

Anmeldung per Nachricht an @dropinberlin über Instagram oder per Mail an plagemann@dropin-ev.de

Voraussetzung für die Buchung ist ein tagesaktueller negativer Corona Test, Impfausweis oder Genesenennachweis für alle ab 6 Jahren.

Das Projekt wird durch das Landesprogramm „STARK gemacht!“ des Jugend-Demokratiefonds Berlin gefördert.

Skatehalle Berlin, Revaler Strasse 99, 10245 Berlin, Deutschland
WCMX goes Berlin

Jeden 3. Montag im Monat 16:30 – 18:30 Uhr

Mindestalter: 6 Jahre

Level: All Levels

kostenfrei
Mit Anmeldung: ritterhoff@dropin-ev.de

Jeden dritten Montag im Monat wird die Skatehalle für WCMX (Wheelchair Motocross) geöffnet. Im Rahmen des Projekts WCMX goes Berlin von Drop In e.V. findet eine offene Session statt, in der im Rollstuhl der Skatepark erobert werden kann. Wir stehen Euch mit Tipps für die ersten Schritte und Tricks zur Seite und geben Hilfe, wo es nötig ist. Ansonsten steht Euch die Halle zum freien Ausprobieren zur Verfügung. Sportrollstühle und Schoner werden von uns gestellt. Ziel ist es Berührungsängste untereinander abzubauen und das Erlebnis im Skatepark inklusiver zu gestalten.

Das Projekt WCMX goes Berlin wird gefördert von der Katarina-Witt-Stiftung.

Voraussetzung für die Buchung ist ein tagesaktueller negativer Corona Test, Impfausweis oder Genesenennachweis für alle ab 14 Jahren.

Skatehalle Berlin, Revaler Strasse 99, 10245 Berlin, Deutschland
Diversity Decks Digital

Mit diesem Folgeprojekt wollen wir den erfolgreichen Ansatz von „Diversity Decks“ weiterentwickeln: Zum einen werden wir wichtige Vorhaben umsetzen, die aufgrund der Pandemie ausfallen mussten. Zum anderen wollen wir das Projekt um eine digitale Dimension erweitern. Dadurch wird es möglich den Projektansatz unabhängig von weiteren Einschränkungen durch Corona zum Erfolg zu führen. Im Zentrum des Projektes steht der Gedanke, mit Kunstpädagogik Brücken zu bauen, um vermeintliche Grenzen und Unterschiede aufgrund von Alter, Geschlecht, Herkunftsland, körperlichen Fähigkeiten und sozialer Schicht zu hinterfragen und abzubauen. Wir wollen dafür das Potenzial der Skateboardkultur nutzen:

Wir erleben, dass junge Menschen aller Geschlechter gemeinsam skaten, Geflüchtete Anschluss an Gleichaltrige finden, Menschen im Rollstuhl Teil der Community sind und Jugendliche sich entfalten, die sich in Vereinsstrukturen oder Hobbys mit höheren sozialen Barrieren nicht wiederfinden. Die Skateboardkultur lebt von Vielfalt und stiftet eine gemeinsame Identität.

Im Folgeprojekt wollen wir jungen Menschen nicht nur handwerkliche Tätigkeiten künstlerischen Arbeitens vermitteln, um den persönlichen Zugang zu Vielfalt und gemeinsamkeitsstiftender Identität zu verarbeiten. Wir wollen vor allem ein digitales Format für den künstlerischen Ausdruck schaffen. So kann die gemeinsame Aktivität, das gemeinsame künstlerische Schaffen sowie die damit verbundenen Reflexionsprozesse auch unter den Bedingungen der Pandemie ermöglicht und gefördert werden. Die künstlerischen Projektergebnisse (gestaltete Skateboards, T-Shirt-Motive oder befahrbare Skulpturen
– die Teilnehmer:innen entscheiden!) werden auf einem digitalen Webportal zusammengetragen und in Video-Clips vorgestellt. Dadurch ist Diversity Decks Digital nicht nur „Corona-fest“, sondern erreicht eine höhere Reichweite und Nachhaltigkeit.

Das Projekt Diversity Decks wird gefördert durch den Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung.

Skatehalle Berlin, Revaler Strasse 99, 10245 Berlin, Deutschland